Bezahlen in Sri Lanka

Wie kann ich in Sri Lanka bezahlen? Brauche ich Bargeld? Bezahle ich mit meiner Kreditkarte im Geschäft? Hebe ich Geld direkt vor Ort ab? Was passiert, wenn wir mal kein Geld bekommen? Können wir die Rechnung nicht bezahlen? Werden wir auf der Straße landen?

Fragen über Fragen. Wir besorgen uns vorab nie Bargeld für das entsprechende Reiseziel. Normalerweise haben wir immer ca. 20$ im Geldbeutel, um uns gegebenenfalls im Flugzeug, bei Stopover-Flügen am Flughafen o.ä., eine Kleinigkeit kaufen zu können. Als Notgroschen nehmen wir immer ca. 75€ Bargeld p.P. mit um im Notfall auch schnell an einer Wechselstube Geld tauschen zu können.

Wir haben immer 3 Kreditkarten dabei und heben direkt am Ziel-Flughafen Geld in der Landeswährung ab. 3 Kreditkarten klingen erstmal viel, aber wir hatten auch schon in Peking das Problem, dass wir erst mit der dritten Kreditkarte an Geld kamen.

Wir haben von jeder Kreditkarte eine Kopie mit sämtlichen Details, wie das Konto gesperrt werden kann, bspw. im Falle eines Diebstahls oder Verlust der Karte (am Automat, auf der Reise, …). Zum Glück haben wir dies noch nie in Anspruch nehmen müssen, aber man sollte für den Fall aller Fälle gewappnet sein.

Hinweis: Es können seitens des Geldautomatenbetreibers Gebühren erhoben werden, die Euch vor der letzten Bestätigung zur Abhebung angezeigt werden. Es ist manchmal nervig, dass dies erst im letzten Schritt passiert… Wir konnten in Sri Lanka feststellen, dass viele Automaten Gebühren verlangen. Empfehlen können wir die BOC (Bank of Ceylon) und HNB (Hatton National Bank). Hier wurden uns auf der ganzen Reise keine Gebühren belastet.

Unsere Empfehlungen für Kreditkarten

Bezahlen mit der DKB Kreditkarte

In der Vergangenheit habe ich das Kreditkartenkonto als Tagesgeldkonto-Ersatz genutzt, da es vor knapp 10 Jahren sehr attraktive Zinsen gab. Das Kreditkartenkonto gibt es nur in Verbindung mit einem Girokonto, was bei mir immer leer war, da ich hauptsächlich das VISA Konto benutzt habe.

Das Kreditkartenkonto funktioniert quasi als „Prepaid Kreditkarte“, sobald das Konto leer ist, wird das Geld vom Girokonto abgezogen. Sollte dieses wiederum leer sein, ist man automatisch im Dispo. Dies würde ich wirklich nie jemandem empfehlen, da die Dispozinsen immer sehr hoch sind.

Ein Vorteil der DKB-Visa Karte ist, dass deutschlandweit an jedem Bankautomaten kostenlos Geld abgehoben werden kann (mind. 50€ seit 01.12.2016). Es muss immer das VISA Logo am Bankautomaten abgebildet sein!

Seit dem Stichtag 01.12.2016 werden Kunden als Aktivkunde und Kunde geführt. Ein Aktivkunde ist jeder, der mind. 700€ als Geldeingang auf dem Girokonto verbucht, die 700€ können auch aus unterschiedlichen Quellen stammen.

Bezahlen in Sri Lanka. Leistungen mit der DKB Kreditkarte - Hier gehts zum Antrag

 

Bezahlen mit der comdirect Kreditkarte

Es gibt für uns keinen Unterschied zwischen der comdirect und DKB Visa Karte. Auch mit der comdirect Visa Karte kann man kostenlos Bargeld an Bankautomaten  im Ausland abheben.

ACHTUNG: Es muss immer darauf geachtet werden, welche Karte verwendet wird. Mit der Girocard in Ländern mit Euro und mit der Visa Karte in Ländern mit einer anderen Währung als Euro (immer auf das Visa-Logo am Bankautomat achten). Hier liegt für uns der Vorteil bei der DKB. Verwendet man die DKB Visa Karte kann man immer kostenlos Bargeld abheben, egal in welchem Land.

Bezahlen in Sri Lanka. Leistungen mit der comdirect Kreditkarte - Hier geht's zum Antrag

Bezahlen mit der Ing Diba Kreditkarte

Wir haben hier unser Gemeinschaftskonto, somit ist jeder Kontoinhaber und hat seine eigene Karte. Als Bonus gibt es die gratis Visa Karte.
Die Ing Diba Bank bietet in regelmäßigen Abständen gute Boni bei Kontoeröffnung an. Zum Zeitpunkt unserer Anmeldung gab es 75€. Hier einfach die Augen offen halten und zum richtigen Zeitpunkt anmelden.

Bezahlen in Sri Lanka. Leistungen mit der Ing-Diba Kreditkarte - Hier geht's zum Antrag